Einrichtungen
Einrichtungen Karte Puttgarden Landkirchen Burg Heiligenhafen Oldenburg Grömitz Bad Malente Eutin Hutzfeld Zarnekau Neustadt Bujendorf Suesel Pönitz Haffkrug Bad Schwartau Ahrensbök Travemünde Ratekau Bad Segeberg Stockelsdorf
Familienberatungsstelle
Begleiteter Umgang
Frühe Hilfen
Heilpädagogische Frühförderung
Kindertagesstätten
Kinderhäuser und Horte
Sozialkaufhäuser
Schulprojekte
Ambulante Hilfen
Stationäre Einrichtungen
Migrations- und Russlandprojekte
Ehrenamtliche Projekte
Deutscher Kinderschutzbund E.V. (DKSB) Die Lobby für Kinder
Spenden/Beitrittserklärung

Jetzt spenden
Mitglied werden

News

Kinder sind unschlagbar - Kinderschutzbund bittet zum Tag der gewaltfreien Erziehung um Unterstützung,
30.04.2013
Kinder sind unschlagbar - Kinderschutzbund bittet zum Tag der gewaltfreien Erziehung um Unterstützung,_143
um das Leitbild einer gewaltfreien Erziehung im öffentlichen Bewusstsein zu verankern.


Am 30. April ist internationaler Tag der gewaltfreien Erziehung. Er wurde 1998 ins Leben gerufen, um auf das Problem von Gewalt in der Erziehung aufmerksam zu machen und Gewalt gegen Kinder zu stoppen. Auf Initiative des Deutschen Kinderschutzbundes gibt es ihn seit 2004 auch in Deutschland.

Der Gedenktag soll das Leitbild einer gewaltfreien Erziehung im öffentlichen Bewusstsein verankern und trägt damit der Tatsache Rechnung, dass

- Schläge das Selbstwertgefühl des Kindes und sein Vertrauen zu den Eltern zerstören,
- Kinder ihren Eltern gefallen wollen, kooperierendes Verhalten also viel eher entsteht, wenn es eine starke liebevolle Bindung gibt,
- Kinder angemessenes Verhalten nur ohne Angst lernen, weil Schläge und Drohungen nur wirken, solange der Strafende zugegen ist,
- Gewalt gegen Kinder deren gewaltbejahendes Verhalten bei Konflikten fördert und so den Teufelskreis von Gewalt fortsetzt.

Seit dem Jahr 2000 hat jedes Kind in der Bundesrepublik Deutschland ein gesetzlich verankertes Recht auf gewaltfreie Erziehung, Anfang 2012 ist das Bundeskinderschutzgesetz in Kraft getreten. Und dennoch werden Kinder vielerorts immer noch geschlagen, gedemütigt, beleidigt, beschimpft oder anderweitig missachtet.

Der Kinderschutzbund Kreisverband Ostholstein e. V. setzt sich seit seinem Bestehen für eine gewaltfreie Erziehung ein.

Wir helfen in unseren Familienberatungsstellen, wenn es durch Überforderung der Eltern bereits zu Gewalt gekommen ist, und unterstützen Eltern, damit ihre Erziehung gewaltfrei gelingen kann: in unseren Einrichtungen vor Ort und mit zahlreichen Angeboten, wie zum Beispiel dem Elterntelefon oder den bundesweit angebotenen Elternkursen „Starke Eltern - starke Kinder".

Mit den Familienzentren Nord in Heiligenhafen und Küste in Neustadt Mitte wurden inzwischen auch reale Dächer für die präventiven „Frühen Hilfen" des DKSB Kreisverband Ostholstein und des DKSB Ortsverband Heiligenhafen geschaffen: Familienhebammen, Familienhelferinnen und -paten, Elternbriefe, Vorträge und viele weitere professionelle Unterstützungsangebote für Schwangere, Alleinerziehende und junge Eltern mit Neugeborenen, Babys und Kleinkindern. Denn Vorbeugen ist - so unsere Überzeugung - immer noch das beste Mittel, um den Teufelskreis der Gewalt zu durchbrechen.

Gewähren Sie uns Ihre Unterstützung in dem Bestreben, allen Kindern und Jugendlichen eine gewaltfreie Erziehung zu ermöglichen. Wir danken sehr dafür.



  • Stark im Beruf

    Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein

    ...weiter
  • Mitgliederversammlung

    Informationen für Mitglieder

    ...weiter
Tik-SH

Traumapädagogik in Kindertagesstätten und Familienzentren

Sicher sein. Das Richtige tun.
tik-sh.de


Hilfe per Telefon

Kinder- und Jugendtelefon
0800 - 111 0 333*
Beratungszeit:
Mo. bis Sa. von 14-20 Uhr
(Samstags mit Jugendlichen besetzt)


Elterntelefon
0800 - 111 0 550*
Beratungszeit:
Mo. bis Fr. von 9-11 Uhr
Di. und Do. 17-19 Uhr

nummergegenkummer.de

* Kostenlose anonyme Beratung, sowohl vom Festnetz als auch vom Mobiltelefon.


Spenden/Fonds

Unser Spendenkonto

Sparkasse Holstein
Kto: 81 47 97 19
BLZ: 213 522 40

IBAN: DE08213522400081479719
BIC: NOLADE21HOL

Spenden und Beiträge sind
steuerabzugsfähig.
Bescheinigungen hierüber
werden zugesandt.

Für Spenden bis € 200,00
ist der Einzahlungsbeleg als Spendenbestätigung gesetzlich gültig.